Plattbeats 2019

Der plattdeutsche Songcontest - Es geht wieder los!

Plattbeats ist ein Songcontest für junge Amateurmusiker aus dem Norden. Bands und Solo-Musiker im Alter zwischen 15 und 30 Jahren können sich bei uns bewerben. Die Bewerber-Songs können zunächst auch noch auf Deutsch oder Englisch eingereicht werden. Sie erscheinen dann im Labor. Bei der Übertragung ins Plattdeutsche helfen wir euch. Hat der Song dann einen plattdeutschen Text, kommt er in die Sektion “Contest”. Alle Songs, die dort stehen, haben die Chance, über die Vorauswahl am Finale am 25. Mai 2019 in der Pumpe in Kiel teilzunehmen. Zu gewinnen gibt es auch etwas: die ersten drei Preise werden mit Instrumentengutscheinen im Wert von 1.)  700,-, 2.)  300,- und 3.)  200,- Euro prämiert. Anmelden kann man sich noch bis zum 25. April 2019.

Jetzt Mitmachen!

Euer Song auf Platt.

Neuigkeiten

Plattbeats geiht in en nie’e Runn!

Copyright: Universität Greifswald Till Junker und Magnus Schult (Foto) Fotografen in der Presse- und Informationsstelle Domstraße 11, 17489 Greifswald Telefon +49 3834 420 1197

Die "Tüdelband" stimmte bei der offiziellen Eröffnung von Plattbeats 2019 ein.

Loosgahn is dat al verleden Week in Greifswald mit en offizielle Fierstünn för 25 Johr Plattdüütsch an de Uns Greifwald uns Startschööt för den Songcontest. Un achteran geev dat noch en Studenparty an’n Fachbereich Dt. Philologie. Mit Glitterkanoon, plattdüütsch Karaoke un ordig to eten u nto drinken nehm dat Fohrt op in de Rüme vun de Uni. Un de hebbt sik doröver denn ok in en richtige Party Location verwannelt.

Hier der offizielle (plattdeutsche) Teilnahmeaufruf:
https://www.ndr.de/wellenord/sendungen/plattdeutsch/Plattbeats-Aufruf-Thorsten-Boernsen,plattbeats112.html

Begonnen hat alles letzte Woche in Greifswaldmit der offiziellen Feierstunde für 25 Jahre Plattdeutsch an der Uni Greifswald und dem Startschuss für den Songcontest. Später gab es noch eine Party am Dachbereich der dt. Philologie. Mit Konfettikanonen, plattdeutscher Karaoke und ordentlich zu Essen und zu Trinken nahm es Fahrt auf in den Räumen der Uni und hat sich zu einer richtigen Party-Location verwandelt.