[:de]Herzlich Willkommen bei Plattbeats, dem plattdeutschen Songcontest für ganz Norddeutschland! Auf unserer Website haben wir für Euch die wichtigsten Infos rund um den Songcontest Plattbeats zusammengestellt. Außerdem gibt´s News aus dem Platt-Universum, Veranstaltungen, Interviews und Einblicke in die Szene.[:] [:pl] Vun Harten Willkamen bi Plattbeats! Dat is de plattdüütsche Songcontest för ganz Noorddüütschland. Op unse Websteed hebbt wi för ju de wichtigsten Infos rund üm den Wettstriet Plattbeats tosamenstellt. Afsehn dorvun giffts dat News ut dat hele Platt-Universum, Veranstalten, Interviews un Inblicken in de Szene.[:] 

Der Gewinner von Plattbeats 2022 heißt: LDA

Die Band LDA holte sich mit ihrem Song „De Sünn sprengt gråge Häben“ beim dies jährigen Finale den ersten Platz. Außerdem auf dem Podest standen Caruso (2.Platz) und Jana Bremen (3.Platz)

Die Gewinner von Plattbeats 2022 stehen fest

Mölln / Rostock 19.11.2022
 „And the winner is…“ Das war ein hochspannender Abend am Freitag, den 18.11.2022 im Rostocker MAU Club. Acht Bands aus ganz Norddeutschland waren gestartet beim Rennen um den besten plattdeutschen Song im Finale des Songcontests Plattbeats. (mehr zum diesjährigen Contest erfahren)

Diese Künstler*innen haben bereits eine plattdeutsche Version ihres Songs:

Singer-Songwriterin Annka Prosa begeistert mit ihrer besonderen Stimme und emotionalen Texten. Ihre Songs sind mal melancholisch und mal glücklich, aber immer mit einer klaren Botschaft. Dieses Jahr ist sie bei Plattbeats mit ihrem Song “NOBODY´S PERFECT” dabei. (Mehr erfahren und ihren Song jetzt anhören)

Das Hip-Hop-Duo Ari Gold x Theo aus Kiel überzeugt mit fetten Beats und authentischem norddeutschen Rap. Dabei nehmen die Kieler  in ihren Songs eine klare politische Haltung ein und setzen mit Liedern wie “Hass gegen Hass” ein klares Zeichen für Toleranz und gegen Diskriminierung. (Mehr erfahren und ihren Song jetzt anhören)

Nicht so leicht zu ergoogeln, dafür umso einprägsamer, wenn man sie einmal gefunden hat: LDA. Die Musiker aus Neubrandenburg haben zur diesjährigen Plattbeats Session Punk Rock vom Feinsten im Gepäck.

(Mehr erfahren und ihren Song jetzt anhören)

„Im Norden Zuhause“
So versteht sich der Liedermacher Lennon aus Neumünster.
Mit seiner klaren, kräftigen Stimme im Zusammenspiel mit traditionellen Pickings auf seiner Konzert- und
Westerngitarre, erzählt er von lustigen und ernsten Begebenheiten aus dem Leben und ist dabei auch um ein Augenzwinkern nicht verlegen. (Mehr erfahren und jetzt in seinen Song reinhören)

Diese Künstler*innen arbeiten noch an der plattdeutschen Version ihres Songs:

Malte Schöning ist Pop-Songwriter, Zwerchfell-Masseur und Lagerfeuer-Poet. Ein bunter Mix aus Pop/Rock von Sting bis Alvaro Soler in englischer, spanischer und italienischer Sprache trifft auf handgemachte deutsche Singer/Songwriter-Mukke vom Feinsten. (Mehr erfahren und seinen Song jetzt anhören)

Die Jungs von Caruso haben für uns in diesem Jahr den Song „Leuchtturm“ dabei.

(Mehr erfahren und ihren Song jetzt anhören)

Dieses Jahr freuen wir uns sehr über die Musikerin Jana Breman. Die junge Sängerin aus Wilsum, die auch schon mit Star Wincent Weiss auf der Bühne stand, begeistert mit selbst geschriebenen und sehr gefühlvollen Stücken. (Mehr erfahren und ihren Song jetzt anhören)

Blunt Break – das sind Lasse, Leon, Matti und Thore aus Schönwalde und Umgebung. Seit etwa 9 Monaten gibt es die junge Band, die ihren Stil selber als lässigen Punk Rock beschreibt. Zum diesjährigen Plattbeats-Contest haben sie ihren Song „Ratz Fatz“ im Schlepptau. Ein Song über die Querelen und den Stress des Arbeitsalltags. (Mehr erfahren und ihren Song jetzt anhören)


Moderiert wird der Abend von Thorsten Börnsen, Organisator von Plattbeats und Leiter des Niederdeutschzentrums in Mölln.


Einen Einblick in die Teilnahme bei Plattbeats 2021 bekommt ihr in unserer frischen Plattbeats-Doku mit FUXX, Jackpott und LPP143, die mit uns über ihre Musik, Plattdeutsch und ihren Musikeralltag schnacken.